Dokumente bereitstellen und archivieren

Der Austausch von Dokumenten im PDF-Format zeugt von Sachverstand

Ohne den täglichen Austausch von elektronischen Dokumenten ist für viele Unternehmen eine Geschäftstätigkeit undenkbar. Wenn Sie jedoch Dateien versenden, die Ihr Kunde nicht öffnen kann, dann leidet das Image Ihres Unternehmens.

Das Konvertieren aller Dokumenttypen ins PDF-Format mit dem Universal Document Converter bewahrt Sie und Ihre Kunden vor technischen Problemen beim Austausch von Informationen.


Vorteile des Austausches von Dokumenten im PDF-Format:

  • Kompatibilität. Der für das Anzeigen von PDF-Dateien entwickelte Adobe Acrobat Reader ist kostenlos. Dieses Programm ist bereits auf den meisten PCs und Notebooks installiert – ja sogar auf Smartphones und PDAs.
  • Originaltreue. Daten im gerasterten PDF-Format sind "fixiert". Daher kann ein per E-Mail empfangenes Dokument ohne Textverstümmelungen mit jedem Rechner angezeigt und ausgedruckt werden – auch Farbkataloge oder Schriftstücke auf Deutsch, Japanisch, Chinesisch, Arabisch oder Hebräisch.
  • Kopierschutz. Textsegmente im Dokument werden im gerasterten PDF-Format gespeichert, d. h. als integrierte Bilddaten. Daher sind Texte vor dem Ausschneiden oder Einfügen geschützt.

Vorteile von Universal Document Converter:

  • Vielseitigkeit. Bei konstanten Ergebnissen kann Universal Document Converter nicht nur mehrseitige Kataloge, Geschäftsangebote oder Preislisten ins PDF-Format umwandeln, sondern auch professionelle großformatige Zeichnungen.
  • Benutzerfreundlichkeit. Universal Document Converter wird als virtueller Drucker installiert. Folglich ist das Exportieren sämtlicher Dokumenttypen ins PDF-Format genauso einfach, wie das Benutzen eines Druckers.
  • Flexible Programmkonfiguration. Universal Document Converter ermöglicht die Wahl eines optimalen Verhältnisses zwischen der Qualität der Dokumentversionen und der Größe der Ausgabedateien. Soll beispielsweise eine Datei im Internet veröffentlicht werden, muss sie möglichst stark komprimiert werden und nicht unbedingt in einer hohen Auflösung vorliegen. Dagegen muss bei Dokumenten, die an die Druckerei gesendet werden, die Auflösung der Dateien sehr hoch sein und ihre Komprimierung ohne Qualitätsverluste erfolgen.

Elizabeth Kotaeva

Werbetexterin aus Russland

«In diesem Augenblick kann ich jetzt schon sagen, dass die Verwendung des Universal Document Converters die Wiederkehr von Bestellungen, die nicht im Voraus bezahlt wurden, um etwa 30% angehoben hat. »