Gestalten von Präsentationen mit Universal Document Converter

Computerpräsentationen sind ein hilfreiches Mittel, mit dem Sie sich selbst, Ihr Unternehmen oder Ihre Bildungseinrichtung effizient im Bewusstsein des Publikums verankern können. Daher sind solche Präsentationen heutzutage sehr beliebt, was zum Großteil auch damit zu erklären ist, dass die Programme zum Erstellen der Präsentationen allgemein verfügbar sind. Mit diesen Anwendungen kann jeder Anwender eine Präsentation gestalten.

Bei der Gestaltung einer Präsentation sind jedoch viele Benutzer mit einigen Problemen konfrontiert, wobei sich zumeist das Erstellen von Folien als größte Schwierigkeit erweist. Die Tücken liegen in der Einbindung einer Vielzahl verschiedener Objekte. Wenn es darum geht, eine Excel-Tabelle in eine Folie einzufügen, ist die Sache recht einfach. Wie sieht es aber beispielsweise mit technischen Zeichnungen aus? Wie formatiert man eine Zeichnung, die man für die Gestaltung einer Präsentation braucht?

Das Erstellen von Folien bringt ein zusätzliches Problem mit sich, nämlich den Schutz der enthaltenen Daten. Wenn man viele Objekte in ihrem Ursprungsformat in eine Präsentation einfügt, können diese leicht entwendet und missbraucht werden. Computerpräsentationen werden jedoch oft auf Datenträgern an potenzielle Geschäftspartner verschickt oder im Internet veröffentlicht. Die Lösung dieses Problems ist die Konvertierung aller Diagramme, Grafiken, Zeichnungen und 3D-Objekte in gängige Bilddateien.

Objekte – Bilder – Präsentation

Unser Programm ermöglicht ein effizientes Gestalten von Folien. Mit seiner Hilfe wird das Gestalten einer Präsentation, die sogar hochgradig komplexe Objekte enthalten kann, zu einer einfachen Angelegenheit. Bei Universal Document Converter handelt es sich um einen virtuellen Drucker. Das Programm kann jedes Objekt in eine gängige Bilddatei "ausdrucken", die sich anschließend sehr einfach in eine Präsentation einfügen lässt.

Nehmen wir als kurzes Beispiel an, Sie möchten eine Präsentation gestalten, die eine mit AutoCAD erstellte Zeichnung enthält. In diesem Fall müssen Sie lediglich die folgenden Schritte durchführen:

1. Sie öffnen Ihre Zeichnung in AutoCAD.
2. Sie konvertieren die Zeichnung mithilfe des virtuellen Druckers in eine Bilddatei.
3. Sie fügen das Bild in die gewünschte Folie ein.

Erstens vereinfacht diese Lösung das Erstellen von Präsentationen erheblich, zweitens werden die enthaltenen Objekte geschützt. Folgerichtig kann man Universal Document Converter mit Fug und Recht als Anwendung für die Vorbereitung von Folien für Computerpräsentationen bezeichnen.

Kathleen Dodge-DeHaven

Organistin und Chorleiterin in den katholischen Kirschen St. Augustinus und St. Mary

«Der Universal Document Converter ist einfach zu bedienen, und der Kunden-Support ist hervorragend: Wenn Sie Kontakt zum Support aufnehmen müssen, können Sie eine prompte, höfliche und fundierte Antwort erwarten. Ich empfehle dieses hervorragende Programm.»